Log in

Eine Pressekonferenz die sich auf das Thema der Erklärung des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen, bezüglich den Problemen des Deutschunterrichts als Minderheitensprache und als Fremdsprache in den Grundschulen bezieht

Am heutigen Tag (21.03.2019) hat der Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen eine Pressekonferenz organisiert, die sich auf das Thema der Erklärung des Verbandes, bezüglich den Problemen des Deutschunterrichts als Minderheitensprache und als Fremdsprache in den Grundschulen bezieht.

Am Mittwoch (20.03.2019) während der Gemeinsamen Kommission der Regierung für nationale und ethnische Minderheiten haben Vertreter der deutschen Minderheit dem stellvertretenden Minister des Bildungsministerium Herr Maciej Kopeć die „Erklärung des Verbandes in Bezug auf den Versuch des Bildungsministeriums einer Umgestaltung des Deutschunterrichts ab der 7. Klasse in den Schulen mit Deutsch als Minderheitensprache” überreicht.

In der Pressekonferenz haben der VdG-Vorsitzende Bernard Gaida, der Abgeordnete Ryszard Galla, der Vorsitzende der SKGD im Oppelner Schlesien Rafał Bartek, der Ansprechspartner des VdGs im Bereich der Bildung Hubert Kołodziej teilgenommen. Die Führung der Pressekonferenz übernahm Chefredaktur des Wochenblatt.pl Rudolf Urban.

 

 

  • Publiziert in Bildung

An act against all odds - spektakl

Opór, sprzeciw i walka o tożsamość  w realiach wojennej Warszawy to punkt wyjścia dla spektaklu „An act against all odds”, który będzie można zobaczyć w poniedziałek 1 października w Teatrze Ochoty. Pokaz jest efektem  współpracy międzynarodowego zespołu artystów oraz młodzieży z Finlandii, Litwy, Niemiec i Polski. Wydarzenie stanowi podsumowanie tegorocznej, 6. już edycji interdyscyplinarnego projektu Sound in the Silence organizowanego przez Europejską Sieć Pamięć i Solidarność oraz stowarzyszenie MOTTE z Hamburga.

Diesen RSS-Feed abonnieren