Log in

ifa-Kulturassistent – bewirb dich jetzt!

Der Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen sucht im Rahmen des

durch das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) geförderten Stipendienprogramms eine junge Person, die in der Zeit von Juni bis November 2021 im Jugendzentrum für Jugendliche der deutschen Minderheit in Oppeln arbeiten möchte.

Die Deutschen in Polen vereinigen sich in verschiedenen Organisationen. Nahezu alle Organisationen sind in einer gemeinsamen Repräsentation verbunden, welche der Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen mit Sitz in Oppeln darstellt (VdG). Der VdG ist eine Repräsentation der Deutschen in Polen in politischen Kontakten, erster Gesprächspartner für die deutsche und polnische Regierung und betreibt intensive Kultur, Medien und Bildungsarbeit. Als Dachverband sind wir in vielen Bereichen aktiv, fördern wir die deutsche Kultur, Sprache und Traditionen durch Projekte und verschiedene Initiativen auf den ehemaligen deutschen Gebieten in ganz Polen.  

Die deutsche Minderheit in Polen konzentriert sich schon seit einigen Jahren stark an der Projektarbeit im Bereich Kinder- und Jugendmaßnahmen. Sie setzt sich zum Ziel, junge Menschen durch ein interessantes Angebot und unterschiedliche Initiativen in die Strukturen der deutschen Minderheit einzubeziehen und sie zu der Übernahme der Führungskräfte vorzubereiten. Die Jugendlichen bilden die Zukunft, sie sollen Träger der deutschen Kultur und Sprache werden und den kommenden Generationen die erlernten Werte weitergeben.

Die Jugendarbeit soll sich auf den Prozess der Selbstentwicklung konzentrieren und diesen unterstützen, vor allem durch die Sprache, Kultur und Traditionen, damit junge Menschen sich zu selbstbewussten Personen entwickeln, die offen ihre Meinung und Gedanken äußern können. Solche Möglichkeiten soll ihnen der neue Ort auf der Landkarte von Oppeln anbieten: das Jugendzentrum.

Aufgabenstellung:

  • Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit mit dem Bund der Jugend der deutschen Minderheit, mit Jugendgruppen, Jugendorganisationen, Schulen, DFKs, Institutionen der DMi
  • Aufbau einer Kontaktdatenbank
  • Entwicklung von Projekten im Rahmen der Tätigkeit des Zentrums
  • Aktive Teilnahme an den vom Zentrum organisierten Projekten und Hilfe bei deren Koordinierung
  • Mithilfe im Büromanagement durch Erstellen von Dienstplänen, Bereitschaftsdienst, auch Rufbereitschaft an bestimmten Tagen

Bedingungen:

  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Offenheit, Kreativität
  • Führerschein
  • Organisations- und Zeitgestaltungsfähigkeit
  • Lernende, Studenten oder Absolventen

Unser Angebot:

  • Ein Stipendium in der Höhe von 500 Euro monatlich, flexible Arbeitszeiten im Umfang von 30 bis 35 Stunden/pro Woche
  • Zugang zur Datenbank der Organisationen der DMi
  • Teilnahmemöglichkeit an relevanten Treffen und Besuche in Gesellschaften
  • Dienstwagen zur Verfügung
  • Ständige Aufsicht des Koordinators und jede Hilfe durch das Büropersonal
  • ifa - Weiterbildungsseminar
  • Ständige Begleitung durch das ifa während des ganzen Stipendiums

Bei jeglichen Fragen bitte wenden Sie sich an: Beata Sordon, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: +48 454 78 78, Durchwahl 109 oder +48 728 149 579.
Bewerbefrist: bis zum 30. Juni 2021.

Arbeitsort: Jugendzentrum in Oppeln auf der Krupnicza-Straße 15

Letzte Änderung am Mittwoch, 16 Juni 2021 12:45