Log in

Die neuesten medialen Produkte der SKGD im Oppelner Schlesien

Die App DMi-Quiz, die das Wissen über die Kultur, Geschichte und die Rechte der deutschen Minderheit prüft und das Virtuelle Museum der deutschen Minderheit im Oppelner Schlesien sind zwei neueste Medienprodukte, die von der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien vorbereitet wurden. Die während der Pandemie durchgeführten Projekte, die das Internet nutzen, erlauben aktiv zu sein, trotz der fehlenden Möglichkeit, sich zu treffen.

Die mobile App DMi Quiz wurde speziell für Schülerinnen und Schüler entwickelt, die am Unterricht des Deutschen als Minderheitensprache teilnehmen, damit sie ihr Wissen über die deutsche Minderheitengemeinschaft in Polen auf interaktive Weise vertiefen können. Sie richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche der deutschen Minderheit und deren Sympathisanten, aber auch an Erwachsene, die ihr Wissen überprüfen möchten. Das Quiz enthält Fragen aus den folgenden Kategorien:

aplikacja DMi

Das Ranking in der Anwendung und damit der Wettbewerb soll die Spieler dazu anregen, ihr Wissen zu erweitern. Die App wurde in polnischer und deutscher Sprache erstellt. Sie funktioniert in den Android- und IOS-Umgebungen und kann bei Google Play und im App Store heruntergeladen werden. Die App wurde von der Firma Adapt-Systems implementiert. Das Quiz wurde im Rahmen des Projekts „Applikation Deutsche Minderheit in Zahlen und Fakten“ dank der Förderung durch das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat erstellt.

Das Virtuelle Museum der Deutschen Minderheit ist ein Projekt, das archivierte fotografische Ressourcen der Deutschen Minderheit im Oppelner Schlesien in die virtuelle Realität überträgt. Jedes Mitglied des SKGD kann mithilfe eines speziell konstruierten Formulars ein Bild aus den letzten Jahren des Funktionierens der SKGD im Oppelner Schlesien auf der Webseite hinzufügen. Die Website: www.wirtualnemuzeum.skgd.pl ermöglicht es, die fotografischen Ressourcen der Website nach Archivkategorien zu durchsuchen: Ereignisse, Personen, geografische Orte oder nach einer Zeitleiste.

ilustracja wirtualne muzeum

Das Projekt war eine der Aktivitäten, die im Rahmen des 30-jährigen Bestehens der SKGD durchgeführt wurden. Auf diese Weise sollte die Erinnerung an viele wichtigen Ereignisse und Treffen bewahren, die von der deutschen Minderheit im Oppelner Schlesien realisiert wurden. Das Projekt wurde aus den Mitteln des Konsulats der BRD in Oppeln realisiert.

„Als die SKGD im Oppelner Schlesien wollen wir in ständigem Kontakt mit unseren Mitgliedern und Unterstützern sein. Leider hat uns die Coronavirus-Pandemie im vergangenen Jahr viele Projekte unmöglich gemacht und vor allem verhindert, dass wir das 30-jährige Jubiläum gebührend feiern konnten“ sagt Vorsitzender der SKGD, Rafał Bartek. Weiter fügt er hinzu: „Dank des Virtuellen Museums schaffen wir einen Raum, in dem die Erinnerung und Geschichte unserer Organisation bewahrt werden kann. Ihre Geschichte ist die Geschichte unserer Mitglieder, deshalb setzen wir auf deren Fotos. Gleichzeitig wollen wir auf der Höhe der Zeit sein und ein neues Angebot für die deutsche Minderheitengemeinschaft vorbereiten. Dank der DMi-Quiz-App haben wir die Möglichkeit, in einer interaktiven und attraktiven Art und Weise die jungen Leute zu erreichen und sie für das Thema Minderheiten in Polen zu interessieren, aber vor allem ihnen das wichtigste Wissen über die deutsche Minderheit zu vermitteln. Die App kann nicht nur im Unterricht von Deutsch als Minderheitensprache eingesetzt werden, sondern dient auch als Vorbereitung für andere Herausforderungen, wie z.B. den Wissenswettbewerb über die Deutsche Minderheit.“

Quelle: skgd.pl

Letzte Änderung am Donnerstag, 22 April 2021 13:26
Mehr in dieser Kategorie: « Wettbewerb "Mój hajmat- Mein Heimat".