Logo
Diese Seite drucken

Einladung zum Treffen mit Zeitzeugen

Einladung zum Treffen mit Zeitzeugen Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej

Wir laden Sie zum ersten Treffen mit Zeitzeugen im Jahr 2020 ein.


Am 25. Februar 2020 (Dienstag) um 13.30 Uhr in der Pädagogischen Bibliothek in Oppeln ul. Kościuszki 14 wird es ein Treffen mit Zeitzeugen geben.

Kiedy język decyduje o twoim losie…

Wenn die Sprache dein Schicksal bestimmt ...

Das Thema der Veranstaltung macht sich zu einem besonderen Bestandteil des Tages der Muttersprache. Dieser Tag soll die Mehrsprachigkeit fördern und die sprachliche Vielfalt unterschützen. Zeugen, d. H. Frau Ingeborg Odelga - die 94-jährige Proskauerin. Poetin, Liebhaberin und Popularisatorin der Werke Joseph von Eichendorffs.

Für die Kulturaktivitaeten erhielt sie die Leopold Statuette und Walter Czok - ein Bewohner von Vogtsdorf (Wójtowa Wieś, Bezirk Oppeln), sozialengagiert, Liebhaber der lokalen Geschichte. Ist an der Renovierung des Denkmals beteiligt, das den Opfern des Ersten Weltkriegs in Vogsdorf gewidmet ist.

Die beiden Zeitzeugen werden über die Vor- und Nachteile des täglichen Gebrauchs von Sprachen erzählen. Einerseits sollte daran erinnert werden, dass der Gebrauch des Deutschen Sprache zu dieser Zeit viele Kontroversen hervorrief. Unsere Gäste werden versuchen den Teilnehmern der Veranstaltung zu erzählen, wie sie damals mit dieser schwierigen Realität umgegangen sind.

Download:

© 2017 Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen. Alle Rechte vorbehalten. Entworfen von VdG