Logo
Diese Seite drucken

Kreisau per Rad – Geschichte Erfahren

Die erste Fahrradwoche der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung steht an!

Vom 27. bis zum 31. August 2018 wollen wir mit 20 Teilnehmenden aus Deutschland und Polen die Umgebung des niederschlesischen Dorfes Krzyżowa erkunden, wo sich heute der Sitz der Stiftung Kreisau sowie eine Internationale Jugendbegegnungsstätte befinden.

Bekannt vor allem für die Verbindung mit der Widerstandsgruppe des Kreisauer Kreises, lädt Krzyżowa heute dazu ein, gemeinsam Zeit zu verbringen und die vielfältige Geschichte Niederschlesiens zu entdecken – dieses Mal per Rad!

Der 5-tägige Aufenthalt wird aus drei Tagestouren (20 – 40km) bestehen, die uns unter dem Titel Religion und Toleranz nach Schweidnitz bringen, uns erlauben dem Jüdischen Niederschlesien in Dzierżoniów näherzukommen und auf den Spuren Freya von Moltkes, der ehemaligen Hausherrin Kreisaus und Mitglied des Kreisauer Kreises, in Richtung der Eulenberge zu fahren.

Die Reise wird von der Gedenkstätte der Stiftung Kreisau organisiert und beinhaltet ein volles Programmangebot sowie Unterkunft und Verpflegung in Kreisau. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit der Fahrradausleihe vor Ort. Weitere Informationen befinden sich in der beiligenden Broschüre!

Die Teilnahme an der Fahrt ist entgeltlich und die Teilnehmeranzahl begrenzt. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2018 - die Anmeldung ist über das Anmeldeformular oder per Mail bei Zuzanna Kornet (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich.

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Juni 2018 14:28
© 2017 Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen. Alle Rechte vorbehalten. Entworfen von VdG