Log in

Presse der deutschen Minderheit

Ein großer Vorteil der deutschen Minderheit ist die Tatsache, dass ihre Printmedien in nahezu allen Regionen, die von ihr bewohnt werden herausgegeben werden.

Im Auftrag des Verbandes der deutschen Gesellschaften bereitet eine professionelle Redaktion die Zeitung der Deutschen in Polen „Wochenblatt.pl“ vor. Zweimal im Monat erschient in der Zeitung auch die Beilage „Oberschlesische Stimme“, welche die Tätigkeit der Deutschen aus der Woiwodschaft Schlesien thematisiert. Das "Wochenblatt.pl" findet man jeden Donnerstag am Kiosk.

Außerdem gibt man im Rahmen der Unterstützung der Zweisprachigkeit seit 2010 eine Beilage zur größten Oppelner Regionalzeitung „Nowa Trybuna Opolska” heraus. Die Beilage, die jeden Mittwoch erscheint trägt den Titel „Heimat“.

Die Organisationen der deutschen Minderheit geben ebenfalls eigene Broschüren und Zeitschriften heraus. Ein Beispiel kann z.B. das „Mitteilungsblatt“ sein, welches von dem Verband der deutschen Gesellschaften in Ermland und Masuren herausgegeben wird oder die „Masurische Storchenpost“, das offizielle Blatt der Masurischen Gesellschaft der deutschen Minderheit. Herausgegeben werden auch Jugendbroschüren wie z.B. „Antidotum” durch den Bund der Jugend der Deutschen Minderheit.

Viele Artikel über die Deutschen in Polen sind auch in Zeitschriften, die durch den Senfkornverlag aus Görlitz herausgegeben werden, zu lesen. Vor allem handelt es sich um die Magazine „Oberschlesien“ und „Schlesien Heute“.

 

Letzte Änderung am Freitag, 24 November 2017 14:39