Log in

24. Minderheitenwallfahrt auf dem St. Annaberg

24. Minderheitenwallfahrt auf dem St. Annaberg Quelle: VdG

Am Sonntag, den. 2 Juni findet die 24. Minderheitenwallfahrt der nationalen und ethnischen Minderheiten zum St. Annaberg statt. In diesem Jahr wird dabei zugleich an den 30. Jahrestag der Wiedereinführung der Heiligen Messe in deutscher Sprache erinnert.

Gast und Hauptzelebrant des Hochamtes wird der Paderborner Weihbischof Matthias König sein, der nicht nur im Erzbistum Paderborn tätig ist, sondern in den Kommissionen für Weltkirche (Schwerpunkt Lateinamerika) und Migration der Deutschen Bischofskonferenz engagiert wirkt. Bischof König ist zugleich Beauftragter der deutschen Bischofskonferenz für die deutschsprachige Seelsorge im Ausland. Zusammen mit dem Gastgeber, dem Oppelner Bischof Andrzej Czaja, wird er am Sonntag das Hochamt um 11:00 Uhr zelebrieren, das in diesem Jahr unter dem Motto steht: „Werdet meine Zeugen - bis an die Grenzen der Erde” (Apg 1,8). Um 10:00 Uhr Gebete für die jüngere aber auch für die ältere Generation und um 14:30 Uhr eine Andacht zu Ehren der Heiligen Anna in der Basilika.

Während des Festgottesdienstes wird auch an die erste seit 1945 auf deutsch gelesene Messe in Oberschlesien erinnert. Die wurde fast auf den Tag genau vor 30 Jahren in der Basilika auf dem St. Annaberg zelebriert und geht auf eine Entscheidung des damaligen Oppelner Bischof Alfons Nossol zurück.

Zur Gast der diesjährigen Wallfahrt sind der Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationaler Minderheiten Bernd Fabritius und Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Polen Rolf Nikel.

Nach dem Hochamt gibt es traditionell ab 13.00 Uhr im Zelt am Pilgerheim das Festival der Kinder- und Jugendgruppen der deutschen Minderheit, zu dem sowohl die Oppelner SKGD als auch der Schlesische Selbstverwaltungsverein einladen.

Wir laden Sie ganz herzlich ein dieses religiöse Fest mit uns zu feiern!     

pielgryzmka2019 1.02 

Quelle: Wochenblatt.pl                                 

Letzte Änderung am Freitag, 24 Mai 2019 11:18