Log in

Kommunalwahlen in der Region Oppeln: Die Kandidaten Nummer 1. der deutschen Minderheit

Am 21. August wurde der größte Bürgerwahlausschuss der Region registriert - KWW  deutsche Minderheit und am Mittwoch, am 22. August 2018 während der Pressekonferenz präsentierten sie ihre Kandidaten Nummer 1. bei den kommenden Wahlen! Eine vollständige Kandidatenliste wird auf der nächsten Pressekonferenz bekannt gegeben.

Das deutsche Minderheitenwahlkomitee besteht aus 21 Aktivisten und Personen die ehrenamtlich tätig sind, für die unsere Region - Oppeln - ein gemeinsames Anliegen  ist. Unter diesem Motto " Oppeln - ein gemeinsames Anliegen " werden Kandidaten aus 34 Gemeinden, 7 Bezirken und 4 Landtagen teilnehmen. Rafał Bartek, der Vorsitzende der sozial-kulturellen Gesellschaft in Oppelner Schlesien, und Andrzej Klama, der Finanzvertreter, fungieren als Wahlbeauftragte. Die Funktion des Wahlvertreters übernimmt Rafał Bartek und die Funktion des Finanzbevollmächtigten wird von Andrzej Klama übernommen. 

Das wichtigste Ziel für die KWW deutsche Minderheit ist die Entwicklung der Woiwodschaft Oppeln als eine offene Region zu sorgen, in der gesunde Familien leben,  Eltern eine Festanstellung und Zeit für ihre Kinder haben. Die Kinder sollen die Möglichkeit haben, sich auf höchstem Niveau auszubilden und vor allem ihre Sprachkenntnisse zu entwickeln, denn Deutsch ist das größte Erbe unserer Region.

Die Kandidaten Nummer 1. In den Regionalräten sind: im ersten Bezirk Oppeln und Oppelner Kreis Rafał Bartek, im zweiten Bezirk: Kreis Kreuzburg, Rosenberg und Namslau, Herbert Czaja, im dritten Bezirk: Kreis Krappitz, Neustadt, Leobschütz, Zuzanna Donath-Ksiura und im vierten Bezirk: Kreis Kandrzin-Cosel Groß Strehlitz Roman Kolek.

Letzte Änderung am Mittwoch, 22 August 2018 15:51